Berlin, 19. März 2004

Finanzierung fraglich

Verkehrsprojekte zur Fußball-WM 2006

Zu der Vorbereitung Münchens auf die Fußball-WM 2006 erklärt der stellvertretende Landesvorsitzende der FDP-Bayern und verkehrspolitische Sprecher der FDP-Bundestagsfraktion, Horst FRIEDRICH:

Die Bundesregierung hat in Beantwortung einer Kleinen Anfrage der FDP-Bundestagsfraktion unter Führung des Verkehrspolitischen Sprechers und stellvertretenden FDP-Landesvorsitzenden Horst Friedrich aus Bayreuth bestätigt, dass die im Zusammenhang mit der Fußballweltmeisterschaft vorgesehenen Verkehrsprojekte zeit- und bedarfsgerecht fertig gestellt werden. Es handelt sich im Einzelnen um die Fertigstellung der ICE-Trasse zwischen München und Nürnberg, bei der der Vorlaufbetrieb ab Juni 2006 erfolgen soll. Mit dieser Baumaßnahme ist die Fahrzeit zwischen München und Nürnberg auf 64 Minuten reduziert. Auf der Straße geht es insbesondere um die Erweiterung der A 9 vom Autobahnkreuz München-Neufahrn bis München Frankfurter Ring von 6 auf 8 Spuren. Für diese Erweiterungsmaßnahmen sind die Planfeststellungsbeschlüsse derzeit bereits vorhanden bzw. werden in Kürze vorliegen, so dass offensichtlich einer Verwirklichung nicht mehr im Wege steht. Das große Fragezeichen wird sein, ob die jetzt vorgesehenen – durch die Maut nicht vorhandenen – Finanzmittel im Bundeshaushalt tatsächlich zur Verfügung gestellt werden können. Die Liberalen versehen dies derzeit noch mit einem gewissen Fragezeichen. Auf eine Frage ist die Bundesregierung allerdings eine eindeutige Antwort schuldig geblieben: Die FDP hat danach gefragt, wer nach Ansicht der Bundesregierung Fußballweltmeister wird. Die Bundesregierung wagt dazu aber keine Prognose.


Neueste Nachrichten

  • Florian Kuhl
    Ochsenfurt, 9. Jun. 18
    Liberale wollen ein frisches Bayern
    Landkreis-FDP lud zum Bürgerempfang nach Ochsenfurt ein.
    Ochsenfurt. Die FDP Würzburg-Land lud vergangenen Samstag zum Bürgerempfang in den Bürgerkeller in Ochsenfurt ein. Viele Gäste waren in den gut gefüllten Bürgerkeller gekommen, um die Kandidaten der FDP kennenzulernen. Landtagskandidat Wolfgang Kuhl konnte als Festredner den ehemaligen Landesvorsitzenden der FDP Bayern, Albert Duin aus München, begrüßen.
  • Florian Kuhl
    Zell am Main, 4. Jun. 18
    Bayern aus der Deckung holen
    Landkreis-FDP traf sich zur Mitgliederversammlung
  • 23. Mai 18
    NEWSLETTER - Neues aus der FDP Unterfranken
    Mai 2018
  • 19. Mär. 18
    Mit Kaltenhauser und Zimmermann in den Wahlkampf
    Unterfränkische Liberale stellen Listen für Land- und Bezirkstagswahlen auf
    Am vergangenen Samstag, den 17.03.2018 trafen sich die Delegierten der unterfränkischen Freien Demokraten in Würzburg, um auf ihrer Wahlkreisversammlung die Listenreihung für Land- und Bezirkstagswahlen am 14. Oktober 2018 vorzunehmen.