Florian Kuhl
12. Mai 2022

Kreistagssitzung am 09. Mai

Im Kreistag ging es vor allem um interkommunale Zusammenarbeit. Der Landkreis will künftig mehr die Bedürfnisse verschiedener Gemeinden zusammenführen. Das gilt insbesondere für Ausbildung neuer Verwaltungskräfte, für die Verkehrsüberwachung und vor allem für die Digitalisierung von Verwaltungsvorgängen. Digitale Angebote zu schaffen und den Bürgern flexible Lösungen für ihre Anliegen zu ermöglichen ist uns als FDP ein Herzensanliegen.

Auch das Thema „Smart City“, ein gemeinsames Projekt von Stadt und Landkreis Würzburg, wird vorangebracht. Ziel ist es auch hier die analoge Welt digital zu unterstützen.
 
Eine große Diskussion entbrannte um das Thema der Energiewende im Landkreis. Anträge der SPD-Fraktion und der Grünen wurden von der Verwaltung zusammengefasst. Leider beinhalteten die Ausführungen der Verwaltung keine konkreten Zielvorgaben und konkreten Maßnahmen. Wir setzen in der Diskussion auf umsetzbare Maßnahmen und wollen die Gemeinden an die Hand nehmen. Das beinhaltet zum Beispiel das Thema energetische Gebäudesanierungen, Umstellung auf LED-Beleuchtung und Energieerzeugung vor Ort. Der Kreistag beschloss eine Resolution zu verabschieden. Wir werden diese kritisch begleiten und auf konkrete Maßnahmen setzen, die Ökologie und Ökonomie klug miteinander verbinden.

Neueste Nachrichten


  • Florian Kuhl
    20. Jul. 22
    Gemeinsamer Zweckverband für Park&Ride
    FDP stellt Antrag im Kreistag
    Die FDP im Kreistag hat einen Antrag mit dem Ziel eingereicht Gespräche über die Errichtung eines Zweckverbandes für Park&Ride gemeinsam mit der Stadt Würzburg zu führen. Das Ziel des Antrags ist es die Bemühungen für eine gemeinsame Verkehrspolitik zu intensivieren und endlich die notwendigen Schritte für die Mobilität der Zukunft zu gehen.
  • 27. Jun. 22
    Neues aus der FDP Unterfranken
    Juni 2022
  • 19. Mai 22
    Neues aus der FDP Unterfranken
    Mai 2022
  • Florian Kuhl
    12. Mai 22
    Kreistagssitzung am 09. Mai
    Im Kreistag ging es vor allem um interkommunale Zusammenarbeit. Der Landkreis will künftig mehr die Bedürfnisse verschiedener Gemeinden zusammenführen. Das gilt insbesondere für Ausbildung neuer Verwaltungskräfte, für die Verkehrsüberwachung und vor allem für die Digitalisierung von Verwaltungsvorgängen. Digitale Angebote zu schaffen und den Bürgern...