Aschaffenburg, 21. November 2010

Umfahrung Schwarzkopftunnel 2011 beginnen

Der Schwarzkopftunnel ist in einem schlechten Zustand. Züge müssen u.a. auf 70 km/h herunter bremsen um diesen passieren zu können. Damit stellt die jetzige Spessartquerung eine Verkehrsverbindung auf Niveau des 19. Jahrhunderts dar. Diesem Zustand ist schnellst möglich Abhilfe zu schaffen.

Die Strecke hat nicht nur regional höchste Bedeutung. Sie ist auch eine transeuropäische Verbindungsstrecke für Personenfern- und Güterfernverkehr.

Die FDP Unterfranken begrüßt den Fortschritt bei den Planungen für die Umfahrung des Schwarzkopftunnels. Mit der Planfeststellung ist Mitte 2011 zu rechnen. Die FDP Unterfranken fordert die Bundesregierung auf eine klare Zusage dahingehende zu treffen, dass das Projekt „Umfahrung Schwarzkopftunnel“ in 2011 begonnen werden kann. Eine entsprechende Einzelfinanzierung ist unmittelbar nach Planfeststellung zu unterschreiben.

Karsten Klein MdL, Joachim Spatz MdB


Neueste Beschlüsse


  • Höchberg, 28. Okt. 21
    Bergtheimer Mulde nicht auspumpen
    Die FDP Würzburg-Land fordert die Landkreisverwaltung auf, dringend darauf hinzuarbeiten, die Erlaubnis zur Grundwasserentnahme in der bergtheimer Mulde mit sofortiger Wirkung zu entziehen, sofern der Grundwasserspiegel sich nicht mindestens stabil hält.
  • Höchberg, 28. Okt. 21
    Informationen für freie Bürger zulassen
  • Höchberg, 28. Okt. 21
    Landratsamt der Zukunft
    Die FDP Würzburg-Land fordert beim geplanten Neu- und Erweiterungsbau des Landratsamtes alle Möglichkeiten der Digitalisierung voll auszuschöpfen. Konkret bedeutet dies: Alle digital zu realisierenden Behördengänge sollten als solche möglich sein Prozesse, die automatisiert werden können, sollen auch automatisiert werden Beratungsgespräche...
  • Höchberg, 28. Okt. 21
    ÖPNV vernetzen, Individualverkehr erhalten
    Die FDP Würzburg-Land unterstützt neue Verbindungskonzepte im ÖPNV, bei dem Buslinien nicht mehr nur den Hauptbahnhof als Ziel anfahren, sondern definierte Umstiegpunkte eine Vernetzung zum Straßenbahnnetz der Stadt Würzburg ergeben.