Herzlich Willkommen beim FDP Kreisverband Würzburg-Land

Wir sind

Freie Demokraten

Herzlich Willkommen

bei der

FDP im Landkreis Würzburg

Mehr

Aktuelles


  • FDP Würzburg-Land
    Zell am Main, 6. Dezember 2019

    Zukunft für den Landkreis Würzburg

    FDP Würzburg-Land beschließt Wahlprogramm zur Kreistagswahl

    Die FDP Würzburg-Land hat auf ihrer Mitgliederversammlung ihr Wahlprogramm zur Kreistagswahl beschlossen. Es steht unter dem Titel „Zukunft für den Landkreis Würzburg“. In 10 Punkten legt die Landkreis-FDP dabei dar wie sie den Landkreis mit neuen Ideen nach vorne bringen will.

    Die Landkreis-FDP möchte den ÖPNV im Landkreis finanziell sehr viel besser ausstatten und gemeinsam mit der Stadt Würzburg Park&Ride-Angebote im Landkreis schaffen. Intelligente Ampeln und eine erhöhte Taktung sollen den Bus zu einem gleichwertigen Verkehrsmittel werden lassen.

    Durch bessere Vernetzung auch zwischen den Gemeinden und darüber hinaus nach Baden-Württemberg soll der ÖPNV auch ohne Einschränkungen des Individualverkehrs attraktiv gemacht werden. Langfristig fordern die Freien Demokraten schienengebundene Lösungen zu realisieren.

    In der Gesundheitspolitik setzt die FDP auf telemedizinische Vernetzung, gleichzeitig auf einer Stärkung der ambulanten Versorgungsstruktur auf dem Land.

    Beste Bildung durch optimale Ausstattung in den Schulen ist der FDP ebenso ein Herzensanliegen wie die Umweltpolitik: Hier setzt man sich für einen Biotopverbund, mehr nachhaltige Begrünung und neue Umgehungsbäche im Main ein.

     

    Bürgernahe und transparente Politik liegt der FDP besonders am Herzen: Sitzungen des Kreistages will sie so künftig als Videocast speichern. Außerdem fordert sie die Veröffentlichung aller sitzungsrelevanten Anlagen. Bürokratische Hürden im Landratsamt will die FDP durch Online-Verfahren reduzieren und auch ansonsten abbauen. So soll beispielsweise auch den Landwirten geholfen werden, für die die Abschaffung des Sonntagsarbeitsverbotes gefordert wird.                       

     

    Spitzenkandidat Wolfgang Kuhl erklärte im Anschluss an die Versammlung: „Die FDP hat in den vergangenen Jahren im Kreistag bewiesen wofür sie gebraucht wird, nämlich für transparente Politik, solide Finanzen und wirtschaftliche Vernunft. In Zukunft wollen wir mit mindestens 3 Kreisräten diese Politik gestärkt fortführen und die Herausforderungen des Landkreises mutig anpacken!“


  • Florian Kuhl
    Höchberg, 5. Dezember 2019

    Mit voller Kraft in den Wahlkampf

    FDP Würzburg-Land stellt ihre Liste für den Kreistag auf

    Höchberg. Die FDP Würzburg-Land hat am Donnerstag, den 28. November, ihre Kreistagsliste aufgestellt. 60 Kandidatinnen und Kandidaten aus verschiedensten Gemeinden gehen dabei für die Freien Demokraten ins Rennen. Zum Spitzenkandidaten wurde der amtierende Kreisrat und Kreisvorsitzende Wolfgang Kuhl aus Erlabrunn gewählt. Ralph Schreiner (Höchberg), Florian Kuhl (Erlabrunn), Jochen Kunkel (Eibelstadt), Bernhard Schötta (Kirchheim) und Linda Amamra (Geroldshausen) komplettieren die Liste auf den vorderen 6 Plätzen.

    (v.l.n.r.): Jochen Kunkel, Ralph Schreiner, Linda Amamra, Wolfgang Kuhl, Florian Kuhl, Bernhard Schötta.

    Wolfgang Kuhl erklärte nach der Wahl: „Unser Landkreis braucht eine politische Kraft, die mutig in die Zukunft schaut und mit klarem politischen Kompass gestalten möchte. Wir Freie Demokraten wollen mehr Sachverstand und Offenheit in die Kreispolitik bringen. Ideologisch geführte Grabenkämpfe sind fehl am Platz, die Bürger erwarten zu Recht, dass wir reale Probleme als Politik lösen!“ Als Beispiele führte er den ÖPNV, sowie die gesundheitliche Versorgung an. „Wir wollen den ÖPNV finanziell viel stärker ausstatten, aber auch attraktiver machen. Durch einen besseren Takt und auch Verbindungen zwischen den Gemeinden, intelligenten Ampelsystemen und Park&RideStationen wollen wir den Menschen ein Angebot machen, ohne dabei Verbote auszusprechen. In der Gesundheitspolitik setzen wir auf mehr telemedizinische Vernetzung und bekennen uns klar zu unserer Mainklinik in Ochsenfurt. Die KVB-Praxis wollen wir hier wieder eröffnen. Insgesamt fordern wir auch hier mehr Vernetzung statt politischem Klein-Klein.“

    Wolfgang Kuhl verabschiedete die Anwesenden mit am Aufruf: „Wir wollen den Menschen das Leben einfacher machen und Probleme lösen. Dafür stehen wir und wollen die Wähler überzeugen. Unser Ziel ist klar: Wir wollen und werden eine eigene Fraktion im künftigen Kreistag stellen!“ Die Versammlung leitete der FDP-Kreisvorsitzende aus Rhön-Grabfeld Karl Graf von Stauffenberg, gemeinsam mit dem stellv. Bezirksvorsitzenden der Jungen Liberalen Lucas von Beckedorff.

    Hier die gesamte Liste der FDP Würzburg-Land: Kreistagsliste 2020

Termine



  • Sa., 7. Dez. 19, 18:00 Uhr
    FDP Eibelstadt
    Aufstellungsversammlung
  • Di., 10. Dez. 19
    FDP Würzburg-Land
    Weihnachtsessen
  • Mi., 26. Feb. 20
    FDP Würzburg-Land
    Politischer Aschermittwoch

Social Media

Social LikeBox & Feed plugin Powered By Weblizar

Mehr liberale News

News aus Bayern


30.11.19 von FDP Bayern

FDP-Erfolg gegen Gender-Populismus

29.11.19 von FDP Bayern

In memoriam Jimmy Schulz

26.11.19 von FDP Bayern

FDP stärkt Landwirten den Rücken