München, 3. Juni 2005

FDP: Begleitetes Autofahren ab 17 auch in Bayern einführen

Modellversuch Niedersachsens übernehmen

Die FDP in Bayern hat die Staatsregierung aufgefordert, sich den Modellversuchen anderer Bundesländer für Begleitetes Autofahren ab 17 Jahren anzuschließen. Horst FRIEDRICH (Bayreuth), stellvertretender FDP-Landesvorsitzender und Verkehrspolitischer Sprecher der FDP-Bundestagsfraktion, wies am Freitag auf die guten Erfahrungen in Niedersachsen hin.

„Innenminister BECKSTEIN betont regelmäßig, wie wichtig ihm die Verbesserung der Sicherheit insbesondere von Fahranfängern sei. Bisher waren die Ankündigungen, mit dem „Begleiteten Fahren ab 17“ auch neue Mittel und Wege dafür zu suchen, allerdings nur Lippenbekenntnisse. In Niedersachsen läuft derzeit ein ermutigender Modellversuch, bei dem bereits 10.500 Genehmigungen erteilt wurden. Die Bundesländer Bremen und Hamburg folgen im Juni mit eigenen Modellen.“

Im CDU/FDP regierten Niedersachsen, so FRIEDRICH weiter, nutzten bereits über ein Drittel der in Frage kommenden Jugendlichen das freiwillige Angebot. Rund 3.500 Fahranfänger hätten inzwischen erfolgreich ihre Prüfung abgelegt und befänden sich in der „Begleitphase“.

Die vorliegenden Ergebnisse seien unterdessen ermutigend: „Insgesamt hat es innerhalb des Modellversuchs nur fünf Unfälle gegeben, die zudem ohne Personenschäden erfolgten. Und der erwünschte Effekt erhöhter Fahrpraxis ist auch zu verzeichnen. Ehemalige Teilnehmer des Modellversuchs verursachen deutlich weniger Unfälle. Und das bei minimalstem Aufwand für Behörden und Fahranfänger.“

In Niedersachsen sei man zuversichtlich, die Werte von Österreich zu erreichen, wo durch die Maßnahme ein Rückgang der Unfälle um 15 Prozent festgestellt wurde.
„Ich fordere die Bayerische Staatsregierung auf, das niedersächsische Modell für Begleitetes Autofahren ab 17 in Bayern zu übernehmen, und damit einen aktiven Beitrag für eine Verringerung schwerer und schwerster Unfälle im Freistaat zu leisten“, so der FDP-Verkehrsexperte.


Neueste Nachrichten

  • Julia Bretz
    5. Jul. 18
    NEWSLETTER - Neues aus der FDP Unterfranken
    Juli 2018
  • Würzburg, 4. Jul. 18
    Freie Demokraten für ein Frisches Bayern
    Bezirksparteitag der unterfränkischen Liberalen mit dem bayerischen Spitzenkandidaten Martin Hagen
    Am Samstag, den 30. Juni 2018 fand in Würzburg der Bezirksparteitag der unterfränkischen Freien Demokraten statt. Die Veranstaltung stand ganz im Zeichen der anstehenden Land- und Bezirkstagswahlen.
  • Florian Kuhl
    Ochsenfurt, 9. Jun. 18
    Liberale wollen ein frisches Bayern
    Landkreis-FDP lud zum Bürgerempfang nach Ochsenfurt ein.
    Ochsenfurt. Die FDP Würzburg-Land lud vergangenen Samstag zum Bürgerempfang in den Bürgerkeller in Ochsenfurt ein. Viele Gäste waren in den gut gefüllten Bürgerkeller gekommen, um die Kandidaten der FDP kennenzulernen. Landtagskandidat Wolfgang Kuhl konnte als Festredner den ehemaligen Landesvorsitzenden der FDP Bayern, Albert Duin aus München, begrüßen.
  • Florian Kuhl
    Zell am Main, 4. Jun. 18
    Bayern aus der Deckung holen
    Landkreis-FDP traf sich zur Mitgliederversammlung