Linda Amamra
Höchberg, 28. Oktober 2021

FDP Würzburg Land wählt neuen Kreisvorstand

Am Donnerstagabend (28.10.) eröffnete der langjährige Kreisvorsitzende der FDP Würzburg Land (unter Einhaltung der 3G-Regel), Wolfgang Kuhl, die Jahreshauptversammlung mit einer positiven Bilanz seiner letzten Amtszeit. Der Kreisverband stehe kurz vor Erreichen der 100 Mitgliedermarke, so Kuhl erfreut. Weiter lobte er die Gründung eines FDP-Ortsverbandes in Rimpar, weitere Ortsverbände seien in Planung. Aus dem Kreistag berichtete der Kreisvorsitzende und Kreisrat Kuhl: „Die Arbeit in unserer Kreistagsfraktion läuft sehr gut. Unser Einsatz für die Tagesmütter im Landkreis hat sich gelohnt, da diese jetzt rückwirkend mehr Geld erhalten. Weiterhin möchten wir im Kreistag der „Stachel im Fleisch der CSU“ sein, stets den Finger in die Wunde legen und für unsere liberalen Grundsätze einstehen. Unser Ziel ist eine eigene Fraktion bei der nächsten Kommunalwahl.“

Jederzeit ansprechbar bei kommunalpolitischen Anliegen

Kreisrat Florian Kuhl appellierte an Mitglieder und Interessenten, dass die FDP Würzburg Land jederzeit ein offenes Ohr für kommunalpolitische Anliegen habe und man sowohl ihn als auch den Kreisvorsitzenden Wolfgang Kuhl Tag und Nacht erreichen kann.

Neuer Kreisvorstand gewählt

Hauptanliegen des Abends war die Wahl des Kreisvorstands der FDP Würzburg Land. Erneut im Amt bestätigt wurde der Kreisvorsitzende Wolfgang Kuhl, seine Stellvertreter sind der Ortsvorsitzende der FDP Höchberg Ralph Schreiner, sowie der Ortsvorsitzende der FDP Rimpar Daniel Schlegel. Im Amt des Schatzmeisters wurde Kreisrat Florian Kuhl erneut gewählt. Zum Schriftführer wurde Alexander Schubert wiedergewählt. Die Beisitzer:innen bestehen aus: Linda Amamra, Maxi Mödl, Constantin Keller sowie Daniel Schmidt.

Großer Zulauf bei Liberalen in ganz Unterfranken

Anwesend war ebenfalls der unterfränkische FDP-Bundestagsabgeordnete und Bezirksvorsitzende der FDP-Unterfranken Karsten Klein, der stolz verkündete, dass die FDP Unterfranken bereits die 700 Mitgliedermarke erreicht habe und sich zunehmender Beliebtheit erfreue. Klein berichtete auch von den Koalitionsverhandlungen aus Berlin. Er sei zufrieden mit dem Sondierungspapier und blickt optimistisch in die Zukunft, mahnt jedoch auch, dass eine Regierungsbeteiligung Kompromisse auf allen Seiten erfordert. Liberale Grundsätze seien allerdings nicht verhandelbar. Besonders zufrieden ist Klein mit den Vereinbarungen die „Schuldenbremse“ einzuhalten und dass es mit einer Ampel-Koalition keine Steuererhöhungen geben wird.

v.l.n.r. Daniel Schlegel (Rimpar), Linda Amamra (Geroldshausen), Daniel Schmidt (Höchberg), Wolfgang Kuhl (Erlabrunn), Ralph Schreiner (Höchberg), Maxi Mödl (Theilheim), Florian Kuhl (Erlabrunn), Alexander Schubert (Rottendorf)v.l.n.r. Daniel Schlegel (Rimpar), Linda Amamra (Geroldshausen), Daniel Schmidt (Höchberg), Wolfgang Kuhl (Erlabrunn), Ralph Schreiner (Höchberg), Maxi Mödl (Theilheim), Florian Kuhl (Erlabrunn), Alexander Schubert (Rottendorf)


Neueste Nachrichten


  • 15. Nov. 21
    Karsten Klein im Amt bestätigt
    Bezirksparteitag mit Neuwahlen der FDP Unterfranken
    Schweinfurt - Auf ihrem Bezirksparteitag in Schweinfurt bestätigten die Freien Demokraten Unterfranken ihren bisherigen Bezirksvorsitzenden, den Aschaffenburger Bundestagsabgeordneten Karsten Klein, einstimmig in seinem Amt.
  • Florian Kuhl
    Würzburg, 11. Nov. 21
    Intelligente Vernetzung und gute Erreichbarkeit
    FDP Stadt- und Kreisräte unterstützen Konzept zum ÖPNV
    Die Stadt- und Kreisräte der FDP unterstützen das Konzept der Grünen-Kreistagsfraktion zur Neugestaltung des ÖPNV in den neu ausgeschriebenen Korridoren. Ausdrücklich begrüßen sie die Idee von definierten Umstiegstellen im Stadtgebiet in Verbindung mit einem höheren Taktverkehr, sowie Verbindungslinien zwischen den Landkreis-Gemeinden. Langjährige Forderungen...
  • 9. Nov. 21
    Neues aus der FDP Unterfranken
  • Bayreuth, 8. Nov. 21
    Unterfränkische Liberale erfolgreich bei Landesvorstandswahlen
    Bayreuth – Die FDP Unterfranken ist künftig mit drei Mitgliedern im Landesvorstand der FDP Bayern vertreten. Auf dem Landesparteitag in Bayreuth wählten die bayerischen Delegierten den Aschaffenburger Karsten Klein MdB erneut zum Stellvertretenden Landesvorsitzenden.