Würzburg, 18. November 2006

Einsetzung für den Fortbestand des Flugplatzes Giebelstadt

Die FDP Unterfranken wird sich in Zukunft für den Fortbestand des Flugplatzes Giebelstadt einsetzen. Insbesondere setzt sie sich dafür ein,

  • dass der zurzeit militärisch genutzte Flughafen nach dem 31.12.2006 mit all seinen militärischen Lizenzen durch die Bundesrepublik Deutschland / Freistaat Bayern in eine zivilrechtliche Nutzung überführt wird.
  • dass das restliche Gelände, welches nicht für den Flugbetrieb benötigt wird, in einen Gewerbepark umgewandelt und voll erschlossen wird.

Ziel ist der Betrieb von Giebelstadt als Regionalflughafen auf ausschließlich privatrechtlicher Basis.


Neueste Beschlüsse


  • Höchberg, 28. Okt. 21
    Bergtheimer Mulde nicht auspumpen
    Die FDP Würzburg-Land fordert die Landkreisverwaltung auf, dringend darauf hinzuarbeiten, die Erlaubnis zur Grundwasserentnahme in der bergtheimer Mulde mit sofortiger Wirkung zu entziehen, sofern der Grundwasserspiegel sich nicht mindestens stabil hält.
  • Höchberg, 28. Okt. 21
    Informationen für freie Bürger zulassen
  • Höchberg, 28. Okt. 21
    Landratsamt der Zukunft
    Die FDP Würzburg-Land fordert beim geplanten Neu- und Erweiterungsbau des Landratsamtes alle Möglichkeiten der Digitalisierung voll auszuschöpfen. Konkret bedeutet dies: Alle digital zu realisierenden Behördengänge sollten als solche möglich sein Prozesse, die automatisiert werden können, sollen auch automatisiert werden Beratungsgespräche...
  • Höchberg, 28. Okt. 21
    ÖPNV vernetzen, Individualverkehr erhalten
    Die FDP Würzburg-Land unterstützt neue Verbindungskonzepte im ÖPNV, bei dem Buslinien nicht mehr nur den Hauptbahnhof als Ziel anfahren, sondern definierte Umstiegpunkte eine Vernetzung zum Straßenbahnnetz der Stadt Würzburg ergeben.